Du möchtest Verantwortung übernehmen an Deiner Hochschule? Du möchtest neue Fähigkeiten lernen, Kontakte knüpfen und mit gestalten? Hier ist Deine Chance!

Ende Juni stehen die Hochschulwahlen 2017 an, bei der auch das Studierendenparlament neu gewählt wird. Dafür brauchen wir Dich! Egal in welchem Umfang Du Dich einbringen möchtest, es ist für alle etwas dabei. Melde Dich bei uns 🙂

Folgende Möglichkeiten stehen Dir offen:

  1. Kandidatur für einen Sitz im Studierendenparlament (SP)
    Das SP der RWTH Aachen hat 41 Sitze, wovon die GHG im letzten Jahr 9 errungen hat. Damit sind wir zweitstärkste Kraft geworden und stellen mit dem AStA sozusagen die Regierung. Die Arbeit als „MdSP“ umfasst die Teilnahme an den monatlichen, recht langen Sitzungen und die Vor- und Nachbereitung. Hier werden die grundsätzlichen Entscheidungen und Rahmenrichtlinien für den AStA erarbeitet und größere Entscheidungen, wie z.B. über die Höhe des Semesterbeitrags, getroffen.
  2. Mitarbeit in den Ausschüssen des Parlaments
    Das Parlament hat für viele Fachthemen eigene Ausschüsse, darunter z.B. Mobilität, Sport, Haushalt und Soziales. Vorgeschlagen und gewählt wird man zwar vom Parlament, man muss hierfür aber kein Mitglied des Parlaments sein. Die Ausschüsse tagen je nach Aufgabengebiet im zweiwöchentlichen bis zweimonatlichen Rhythmus.
  3. Mitarbeit im AStA
    Der AStA der RWTH Aachen besteht aus einem Team von sechs Referent*innen und momentan 43 Projektleiter*innen. Er ist die Interessenvertretung aller Studierender gegenüber der Hochschule, der Stadt, dem Land etc. Und es gibt immer etwas zu tun! Für das Engagement im AStA gibt es verschiedene Stufen. Sprich uns einfach an 😉
  4. Normales Mitglied bei der GHG
    Wir haben keine Mitgliedschaft im klassischen Sinne, sondern stehen jeder und jedem offen, die/der sich für unsere Themen einsetzen möchte. Dazu ist auch keine längerfristige Verpflichtung im Parlament oder in einem der Ausschüsse notwendig.